Logo des Posaunenchors der Auferstehungskirche Würzburg

Posaunenchor der Auferstehungskirche

Würzburg

Posaunenchor der Auferstehungskirche Würzburg:


2019 50 Jahre alt geworden, blickt der Chor auf eine lange Tradtion zurück. Einstudiert wird anspruchsvolle, besinnliche und unterhaltsame Literatur aller Epochen, die in Gottesdiensten, bei sozialen Einrichtungen und in Konzerten gespielt wird. 


Leitung: Sarah Berger         


Chor-Obmann: Rudolf Meier

Willkommen bei uns!

Wir proben hoch über den Dächern von Würzburg, nahe der Weinbergen,  im oberen Frauenland, Stadtteil „Keesburg“. Aktuell besteht der Posaunenchor aus 20-25 aktiven Bläsern. Geprobt wird jeden Donnerstag. 

Unser Ziel

Wir möchten mit Begeisterung qualitativ hochwertige Musik machen, die  unsere eigene Gemeinde und die Würzburger Kirchen- und Musiklandschaft bereichert.  Menschen in Seniorenheimen, Krankenhäusern und anderen sozialen Einrichtungen eine Freude zu machen, 

ist uns dabei sehr wichtig und eine zentrale Aufgabe von Posaunenchören.  Auch eine gute Chorgemeinschaft darf nicht fehlen.

Unsere Chorleiterin:SARAH BERGER

Aufgewachsen bin ich in Gerstetten auf der Schwäbischen Alb, ca. 30 Kilometer nördlich von Ulm. Meine Familie ist seit Generationen fester Bestandteil des örtlichen Musikvereins. Früh begann ich mit der Posaune und schon bald endeckte ich auch den Posaunenchor für mich. Noch während meiner Schulzeit übernahm ich die Leitung einer Jungbläsergruppe des Posaunenchors und einer Jugendgruppe des Musikvereins.

Deneben bin ich musikalisch auch in unserem Posaunenquartett „ImBRASSion“ und mehreren anderen Ensembles mit meinem Instrument aktiv. 

Weil ich meine Liebe zur Musik und die Arbeit mit Kindern auch beruflich gerne verbinden möchte, entschied ich mich für ein Schulmusik-Studium und zog dafür nach Würzburg. Schweren Herzens musste ich wegen des Umzugs die Leitung der Jugendgruppe  abgeben, aber schnell stand für mich fest: Ich möchte auch in Würzburg wieder dirigieren! Deshalb freue ich mich riesig, mit dem Posaunenchor der Auferstehungskirche so einen tollen Chor gefunden zu haben, sowohl musikalisch, als auch menschlich! Zuversichtlich blicke ich auf die gemeinsame bevorstehende Zeit.

Rise and Shine (BH 2018)

Sea Songs (R. Vaughan Williams, eigene Bearbeitung)

Basin Street Blues (Bearbeitung: Matthias Eckart)

Morgenstern (Württembergische Bläsermusik 2017)

Der Herr ist mein getreuer Hirte (J.S.Bach, Bläsermusik 2017)

Let’s praise the Lord (R.Roblee, BH 2018)

Repertoireauszug

„Let’s praise the Lord“ im Adventskalender des evangelischen Sonntagsblatts